IBK Kleinprojektefonds

Hinweis von uns!
Die IBK (Internationale Bodensee Konferenz) ist ein kooperativer Zusammenschluss der an den Bodensee angrenzenden und mit ihm verbundenen Länder und Kantone Baden-Württemberg, Schaffhausen, Zürich, Thurgau, St.Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Fürstentum Liechtenstein, Vorarlberg und Bayern. Die IBK hat sich zum Ziel gesetzt, die Bodenseeregion als attraktiven Lebens-, Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraum zu erhalten, zu fördern und die regionale Zusammengehörigkeit zu stärken. Durch die politische Abstimmung und gemeinsame Projekte leistet die IBK einen nachhaltigen Beitrag zur Überwindung der Grenzen in der Region.

IBK Kleinprojektefonds

Der IBK-Kleinprojektefonds fördert  Begegnung und Austausch über die Grenzen in der Bodenseeregion. 

IBK Begegnungsprojekte

Der Fokus der IBK Begegnungsprojekte liegt auf dem interkulturellen Austausch der Zivilgesellschaft.  Ziel ist es, vertrauensvolle grenzüberschreitende Beziehungen auf lokaler und regionaler Ebene zu stärken sowie das gegenseitige Verständnis, das Wissen um die Region und die regionale Identität zu erhöhen. 

Förderkriterien und Antragsformulare stehen sowohl für die IBK Begegnungsprojekte als auch für die IBK Interreg.-Kleinprojekte als Download auf der Homepage https://www.bodenseekonferenz.org/kleinprojekte der IBK zur Verfügung.

Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um den Kleinprojektefonds/ Begegnungsprojektefonds ist die IBK-Geschäftsstelle in Konstanz

Lydia Tollkühn
IBK-Geschäftsstelle
Tel. +49 7531 921 83-14
tollkuehn@bodenseekonferenz.org

https://www.bodenseekonferenz.org/

 

 

 

 

KATEGORIEN: